Aktien, die die größten Bewegungen auf dem Vormarkt machen: Altimeter Growth, Johnson & Johnson, FedEx & more

Diposting pada

Aktien, die die größten Bewegungen auf dem Vormarkt machen Altimeter Growth, Johnson & Johnson, FedEx & more. Schauen Sie sich die Unternehmen an, die vor der Glocke Schlagzeilen machen:

Altimeter Growth (AGC) – Südostasiens Hagelgigant Grab geht über eine SPAC-Fusion mit an die Börse Höhenmesserwachstum im Wert von fast 40 Milliarden US-Dollar. Grab sagt, es beabsichtige, nach Abschluss des Geschäfts an der Nasdaq unter dem Tickersymbol „GRAB“ zu notieren. Die Aktien von Altimeter stiegen im Premarket-Handel um fast 9%.

Johnson & Johnson (JNJ) – Die Aktien des Arzneimittelherstellers fielen auf dem Vormarkt um 2,8%, nachdem die Food and Drug Administration die Staaten aufgefordert hatte, die Verabreichung des Covid-19-Impfstoffs von J & J zu unterbrechen, nachdem sechs Personen in den USA eine seltene Erkrankung mit Blutgerinnseln entwickelt hatten. Die FDA sagte, die Empfehlung sei “aus Vorsicht”. Moderna-Aktien fielen im frühen Handel in den Nachrichten um mehr als 7%.

FedEx (FDX) – Die Aktien der Reederei stiegen im Premarket-Handel über KeyBanc Capital Markets und erhöhten FedEx auf „Übergewichtung“. Das Wall Street-Unternehmen hat außerdem ein Kursziel von 350 USD pro Aktie für FedEx festgelegt. Laut KeyBanc kann FedEx das Volumen trotz der Rückkehr zum persönlichen Einkauf weiter steigern.

JetBlue (JBLU), Spirit Airlines (SAVE) – Die Aktien der Fluggesellschaften stiegen im Premarket-Handel, nachdem die Susquehanna Financial Group JetBlue und Spirit Airlines auf „positiv“ aufgewertet hatte. “Mit einer Erholung des US-Inlandsflugverkehrs wollen wir die Billigfluggesellschaften besitzen”, sagte der Analyst des Unternehmens gegenüber Kunden.

Booking Holdings (BKNG) – Das Reiseunternehmen gewann im Premarket-Handel, nachdem Jefferies Booking aufgrund einer Erholung des weltweiten Reiseverkehrs von „Halten“ auf „Kaufen“ umgestellt hatte. Der erste erhöhte auch sein 12-Monats-Kursziel von 2.300 USD pro Aktie auf 2.800 USD pro Aktie.

3M (MMM) – Die Aktien des Fertigungsgiganten gaben im Premarket nach, nachdem die Deutsche Bank einen „Catalyst Call“ -Verkauf für 3M hinzugefügt hatte. Das Wall Street-Unternehmen sagte, die Aktie habe in den letzten Wochen eine merkwürdige Outperformance erzielt, obwohl die Deutsche Bank erwartet hatte, dass die bevorstehenden Gewinne verfehlt werden.

NortonLifeLock (NLOK) – Das Sicherheitsunternehmen fiel in den Premarket-Handel ein, nachdem die Bank of America die Aktie mit einem „Underperform“ -Rating und einem Kursziel von 19 USD je Aktie initiiert hatte. “Der COVID-bedingte Nachfrageschub im letzten Jahr könnte sich in den nächsten Quartalen abwickeln und das Unternehmen könnte zu negativen Trends bei Abwanderung und Abonnentenzugängen zurückkehren, was sich negativ auf das Umsatzwachstum auswirkt”, sagte das Unternehmen.

Honeywell (HON) – Die Aktien von Honeywell stiegen im Premarket-Handel, nachdem die Deutsche Bank der Aktie ein Katalysator-Kaufrating verliehen hatte. Das Unternehmen sagte, die Anleger seien trotz einer Erholung nicht begeistert von Honeywell.

Bristol-Myers Squibb (BMY) – Die Aktien des Pharmaunternehmens stiegen im Vormarkt, als Truist Bristol-Myers Squibb mit einem Kursziel von 74 USD pro Aktie auf „Kaufen“ aus „Halten“ verbesserte. Die Wall Street-Firma sagte, sie mag die Drogenpipeline von Bristol-Myers Squibb.

 

Tinggalkan Balasan

Alamat email Anda tidak akan dipublikasikan. Ruas yang wajib ditandai *